Notruf 112

Digitaler Meldeempfänger

Nach dem Eingang eines Notrufes bei der Leitstelle Nord in Harrislee wird die Alarmierung der Gemeindefeuerwehr Viöl ausgelöst. Dazu nutzt die Leitstelle mehrere Wege:

- Alarmierung per Sirene (Viöl 4 Stk., Hoxtrup 3 Stk.)

- Alarmierung per digitalen Meldeempfänger (DME)

Zusätzlich erhalten wir von der Leitstelle ein Alarmfax, in dem bereits einige Informationen zum Einsatz enthalten sind.

Nach Alarmierung per Sirene oder DME sind alle Feuerwehrmitglieder dazu verpflichtet sich unverzüglich am Feuerwehrhaus einzufinden und zum Einsatzort auszurücken.

Die Alarmierung per DME ermöglicht es gezielt einzelne Alarmschleifen auszulösen, so dass bei kleineren Einsätzen (z.B. Ölspur, Türöffnung...) nur eine bestimmte Anzahl an Einsatzkräften alarmiert wird. Außerdem sind die Einsatzkräfte auch außerhalb von Viöl sowie in Gebäuden, in denen man die Sirene nicht hören würde, erreichbar. 

Folgende Alarmschleifen werden in der Gemeinde Viöl verwendet:

FF Viöl:

- Vollalarm (alle DME + Sirene) z.B. bei Feuer oder Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

- Kleinalarm (zurzeit 14 DME) z.B. Ölspur, Türöffnung

- Führung (Wehrführung) für besondere Lagen

FF Hoxtrup:

- Vollalarm (alle DME + Sirene) z.B. bei Feuer oder Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

- Nur DME (zurzeit 14 DME) bei kleineren Einsätzen

- Führung (Wehrführung) für besondere Lagen