Einsatzort: Hoxtrup

eingesetzte Kräfte: FF Hoxtrup, FF Viöl, FF Hattstedt-Wobbenbüll, RTW, Notarzt, Polizei

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person alarmiert. Ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen, hatte einen Baum getroffen und lag danach im Graben. Unsere Aufgabe bestand darin die Person patientengerecht aus dem Fahrzeug zu befreien. Patientengerecht meint dabei eine Befreiung aus dem Fahrzeug mit möglichst wenig Verdrehung des Körpers, um weitere Schädigungen bei eventuellen Wirbelsäulenverletzungen zu vermeiden.

Dazu wurden mit Hilfe unserer Rettungsschere die Türen entfernt und die A und B-Säule des Fahrzeuges durchtrennt. Nach einem weiteren Schnitt in die Seiten der Dachfläche konnte das Dach nach hinten geklappt werden, so dass viel Platz zum Befreien der Person entstand und diese mit einem Spineboard gerettet werden konnte.

Wir möchten uns bei den beteiligten Feuerwehren sowie dem Rettungsdienst und der Polizei für die reibungslose Zusammenarbeit bedanken. Auch die Ersthelfer haben mit ihrem Vorbildlichen Einsatz einen großen Beitrag zur Abarbeitung des Einsatzes geleistet.

Ein Artikel zum Einsatz wurde auch vom SHZ veröffentlicht.

Einsatzort: Viöl

eingesetzte Kräfte: Polizei, RTW, OrgL, FF Viöl, FF Hoxtrup, FF Löwenstedt (Drohne)

Wir wurden alarmiert um die Polizei bei der Suche nach einer vermissten Person zu unterstützen. Nach knapp zwei Stunden Suche wurde die Person gefunden.

Einsatzort: Norstedt

eingesetzte Kräfte: FF Norstedt, FF Viöl, FF Hoxtrup, Polizei, RTW, OrgL Rettungsdienst, PSNV B

Eine Person wurde vermisst und wurde glücklicherweise nach einer umfassenden Suche gefunden.

Einsatzort: Hoxtrup

eingesetzte Kräfte: Polizei, FF Hoxtrup, FF Viöl (Kleinstalarm)
Auslaufende Betriebsstoffe wurden zum Schutz der Umwelt mit Bindemittel abgestreut.