Einsatzort: Immenstedt

eingesetzte Kräfte: FF Immenstedt, FF Schwesing, FF Ahrenviöl, FF Wester-Ohrstedt, FF Olderup, FF Haselund, FF Behrendorf, FF Viöl, 2xRTW

Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Immenstedt bei einem Gebäudebrand mit dem Einsatzstichwort FEU (Feuer) alarmiert. Im Laufe des Einsatzes erfolgte eine Erhöhung auf FEU 3 (Feuer, drei Löschzüge benötigt), so dass weitere Feuerwehren alarmiert wurden. Insgesamt bekämpften dann 8 Feuerwehren das Feuer.

Einsatzort: Norstedt

eingesetzte Kräfte: FF Norstedt, FF Viöl, FF Hoxtrup, Polizei, RTW, OrgL Rettungsdienst, PSNV B

Eine Person wurde vermisst und wurde glücklicherweise nach einer umfassenden Suche gefunden.

Einsatzort: Jörl

eingesetzte Kräfte: FF Jörl, FF Sillerup, FF Löwenstedt, FF Haselund, FF Viöl, RTW, Polizei

Unser Einsatz wurde bereits auf der Anfahrt abgebrochen.

Einsatzort: Viöl

eingesetzte Kräfte: FF Viöl, RTW
Die Alarmierung erfolgte durch eine Brandmeldeanlage. Vor Ort konnte zum Glück kein Feuer festgestellt werden.

Einsatzort: Hoxtrup

eingesetzte Kräfte: Polizei, FF Hoxtrup, FF Viöl (Kleinstalarm)
Auslaufende Betriebsstoffe wurden zum Schutz der Umwelt mit Bindemittel abgestreut.

Einsatzort: Viöl

eingesetzte Kräfte: Rettungsdienst, Notarzt, FF Viöl (AED-Alarm) Eine Person wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt

Einsatzort: Viöl

eingesetzte Kräfte: FF Viöl (Kleinalarm) Ein Keller stand ca. einen Meter unter Wasser. Dieses wurde abgepumpt.

Einsatzort: Behrendorf

eingesetzte Kräfte: FF Behrendorf, FF Bondelum, FF Viöl, RTW, Polizei
Es handelte sich um ein kontrolliertes Buschfeuer, so dass kein Eingreifen durch uns nötig war.

Einsatzort: Hochviöl

eingesetzte Kräfte: FF Viöl (AED-Alarm), Rettungsdienst
Eine Person wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt.

Einsatzort: Viöl

eingesetzte Kräfte: FF Viöl, RTW
Die Alarmierung wurde durch eine Brandmeldeanlage (BMA) ausgelöst. Am Objekt angekommen stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.